Climatical Research
NRW spricht

NRW spricht

Erklärung

In diesem Format NRW spricht findest du Meinungen zum Klimawandel von Menschen aus ganz Nord-Rhein-Westfalen. Dabei konnten diese Personen ihre freie Meinung äußern. Ausgenommen von der Veröffentlichung sind Meinungen, die falsche Tatsachen behaupten.

Donald Trump schreit

„Das größte Problem, was ich sehe, besteht darin, dass weltweit Politiker und Einzelpersonen ihre Augen verschließen. Sie ignorieren bewusst Expertenmeinungen und die Stimme eines Jugendlichen wird als Schulschwänzen abgetan.“

~ Marvin G, 16 Jahre, aus Rees

Vergungernder Eisbär

„Mich stört der Gedanke, dass die Polkappen schmelzen und der Meeresspiegel ansteigt.“

Jasmin G, 18 Jahre, aus Essen

Dürre

„Die Konsequenzen des Klimawandels sind so zahlreich, dass es mir schwerfällt, mich auf eine Sache zu fokussieren. Die Kinder von morgen werden uns fragen, warum wir nicht mehr getan haben. Dann haben wir den Salat.“

Autor von climaticalresearch.com Nico Schuwald, 17 Jahre, aus Marl

Junge mit Maske

„Der Klimawandel – ein Problem, welches man nicht einfach aufschieben kann. Das Thema muss auch während dieser schweren Pandemie omnipräsent sein, um die Wichtigkeit nicht zu vergessen. Wir müssen JETZT handeln, bevor es zu spät ist!“

Leon D, 17 Jahre, aus Marl

„Es heißt stets, wir wären zu jung für solch wichtigen Entscheidungen, doch es ist ebenfalls wichtig, dass wir was ändern und dabei auch ernst genommen werden!“

Tabea S, 17 Jahre, aus Duisburg

Deine Meinung zählt!